Friede, Freude, Eierlikör – was für ein tolles OpenAirKonzert!
Friede, Freude, Eierlikör – was für ein tolles OpenAirKonzert!

Friede, Freude, Eierlikör – was für ein tolles OpenAirKonzert!

Friede, Freude, Eierlikör – was für ein tolles OpenAirKonzert!

Einen herrlichen Konzertabend verlebten rund 150 Besucher:innen am Samstag beim Xangverein Roßwangen. Alles war bestens vorbereitet, die Getränke kühl, die Snacks in Form von Wurst- und Käsespießen bereitgestellt, der Schulhof bestuhlt und dekoriert, festliches Wetter bestellt und die Sänger:innen vom Xangverein Roßwangen und die Sänger vom MGV Trillfingen hervorragend von ihren Chorleiterinnen eingestellt.

Nach einem Begrüßungsgetränk betraten pünktlich um 20 Uhr die Sänger:innen vom Xangverein die OpenAirBühne und eröffneten mit dem alpenländischen “Über’n See” das Programm. Nach der Begrüßung ging es südamerikanisch mit “Un poquito cantas” weiter und bei “Hit the Road, Jack” war der Funke auf das Publikum vollends übergesprungen und es wurde mitgewippt und -geklatscht. Zum legendären “Kriminaltango” begleitete Simona Naujoks souverän am Akkordeon den Chor. Die Männer vom MGV Trillfingen wurden nach vorne gebeten und der Friedensgruß “Dona nobis pacem” erklang weit über den Schulhof hinaus.

Nun war Trillfingen an der Reihe. Mit dem “Sängergruß” wurden die Anwesenden willkommen geheißen und bei “Gewiss, heut sind die Schönsten nur gekommen” war auch hier schnell klar, dass ein toller Chor auf der Bühne steht. Beim wunderschön gesungenen “Hymn” bekam man trotz guter Temperaturen Gänsehaut und bei “Frei wie der Wind” stand der Männerchor der in Balingen auftretenden Gruppe “Santiano” in nichts nach. Nach einer Pause waren es die bekannten Stücke  “Tage wie diese” und “Auf das Leben”, die schwungvoll vorgetragen wurden. Bei  “Always look on the bright side of life” spürte man die Freude, die Singen den Männern im Allgemeinen und bei diesem Lied im Besonderen macht. Natürlich durfte der MGV nach “Muß i denn” nicht ohne Zugabe von der Bühne und diese wurde selbstverständlich gegeben.

Nun kam der zweite Teil des Gastgebers und gleich zu Beginn ein Highlight des Abends: “Heal the World” von Michael Jackson, mit 4 Solis, dargeboten von Natalie Butz, Robert Siegmund, Gabi Sauter und Rod le Huray, wunderbar arrangiert und die Besucher:innen waren begeistert.

Beim gefühlvoll vorgetragenen “California Dreamin'” fühlten sich viele in ihre Jugend zurückversetzt und bei “Mir im Süden”, der offiziellen Schwabenhymne der füenf schmunzelten viele über den genialen Text. Das Publikum ließ auch den Xangverein nicht ohne Zugabe abtreten und so erklang das wunderschöne “Ich wollte nie erwachsen sein” mit einer überraschenden Einlage von Georg mit Kids. Nochmal wurde “Mir im Süden” gewünscht und der Chor erfüllte diesen Wunsch. Ein wunderschöner Konzertabend ging mit Dankesworten an die Ilona Pelludat (Piano), Simona Naujoks (Akkordeon), Georg Sauter (Schlagzeug), Volker Herrmann (Gitarre), Patrick Schneider (Kastagnetten) und Ingolf Kraft (Klappe) sowie die Chorleiterinnen Maike Tränkle (Xangverein Roßwangen) und Gaby Richter (MGV Trillfingen) zu Ende. Gefeiert wurde in der lauen Sommernacht noch bis spät und alle gingen glücklich nach Hause.

Der Xangverein dankt allen Besucher;innen für ihr Kommen und die tolle Stimmung. Wir fühlen uns beflügelt und werden nach einer Sommerpause mit den Proben für unser Adventskonzert beginnen. Wir freuen uns heute schon darauf! Kommt alle gesund durch den Sommer und bleibt uns gewogen.

Mehr Bilder

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner